In der Presse

ISPO.COM, 2016
Männliches Denken blockiert Wachstum der Sportbranche

Im Sportbusiness haben Männer das Sagen, das war schon immer so. Doch längst hat die Sportbranche Frauen als Zielgruppe entdeckt. Aber was wollen sportliche Frauen wirklich? Unsere Gastautorin sagt: Wer als Unternehmen wachsen will, muss lernen, weiblich zu denken.

Text: Ulrike Luckmann, Gastautorin für ispo.com

SPORTFACHHANDEL 2016
Gefangen im männlichen Denken

Frauen boxen, klettern, machen Bike-Alpenüberquerungen, bezwingen Achttausender, erkunden arktische Regionen und spielen Fußball – genauso leidenschaftlich wie Männer. Dennoch kämpfen sie in vielen Sportarten immer um Anerkennung – genauso wie bei vielen Unternehmen. In der Sportbranche hat ein Umdenken eingesetzt. 

Text: Ulrike Luckmann, PDF als Download

SOQ 2014
Der Sportmarkt in Deutschland aus
weiblicher Sicht 

Was Frauen wollen entspricht noch lange nicht dem, was Männer denken. Die in Kooperation mit der Intersport und von der Journalistin Ulrike Luckmann und Gender-Spezialistin Karen Laubach initiierte Studie „Women&Sports“ untersucht das Sport- und Kaufverhalten von Frauen in Deutschland und bringt interessante Ergebnisse zutage. 

Mehr Information zur Studie per Mail.

INTERSPORT ONLINE 2016
SPORTVERHALTEN von Frauen unter der Lupe

Viele Frauen treiben regelmäßig Sport und entdecken zunehmend eher männlich dominierte Felder wie Bergsport und Mountain Biking für sich. Grund genug, das Sportverhalten der Frauen einmal näher unter die Lupe zu nehmen.
Im Rahmen der Studie „Women&Sports“ hat INTERSPORT in Zusammenarbeit mit Ulrike Luckmann, Karen Laubach und SGI 2014 den Sportgewohnheiten der Frauen auf den Zahn gefühlt. 

Mehr Information zur Studie per Mail.

Sport und Mode 2014
Haben Sie einen Lieblingsbaumarkt?

Sie wandert, sie joggt, sie geht gerne shoppen. Ergo buhlt die Sportbranche um sie. Aber kommt das Werben auch an? Wie Frauen den Sportmarkt sehen und Sportprodukte einkaufen, hat EDM Publications in einer großen Studie untersuchen lassen. sport+mode sprach mit Autorin Ulrike Luckmann. 

Mehr Information zur Studie per Mail.

Der Tagesspiegel 2015
Ganz und gar nicht fit, wenn es um Frauen geht

Frauen drängen mittlerweile in klassische Männer-Sportarten wie Boxen oder Klettern. So ganz ist das bei der Sportindustrie aber noch nicht angekommen: Die Maßnahmen, sich auf die weibliche Zielgruppe einzustellen, haben Verbesserungspotential.

Text und Interview mit Ulrike Luckmann: Inga Höltmann